Ausseer Naturraumgespräche: „Zwischen Baum und Borkenkäfer“

Ausseer Naturraumgespräche: „Zwischen Baum und Borkenkäfer“

Der Borkenkäfer kann in manchen Augen eine Qual sein: abgestorbene Bäume, Massenvermehrung nach Windwurfkatastrophen, Holzentwerter, Veränderer des Landschaftsbildes, Unordnung im Wald etc. Er kann aber auch anders gesehen werden: als professioneller Totholzerzeuger, Nahrung für Vögel, Bereicherung für die Biodiversität des Waldes und Strukturgestalter.
Mit Experten aus Wissenschaft, Forschung und Praxis werden die verschiedenen Aspekte des Borkenkäfers aus forstlicher und ökologischer Sicht ...

Den gesamten Text zeigen

11 Teilnehmer (47 eingeladen)