Achtung, Aufnahme!

Achtung, Aufnahme!

Das Sinfonieorchester der MUK spielt Wilhelm Grosz

Der in Wien geborene Komponist Wilhelm Grosz emigrierte wie viele seiner jüdischen KollegInnen unter dem wachsenden Druck der Nationalsozialisten 1934 in die USA. Unter dem Einfluss der Avantgarde hinterließ er ein Schaffen, das sich nicht an der Dodekaphonie, sondern an den modernistischen Strömungen der Tanzmusik (Jazz) der 1920er Jahre orientierte. So entwickelte er früh einen Stil, der zum Teil an die musikalische Sprache eines Kurt Weill ...

Den gesamten Text zeigen

8 Teilnehmer (None eingeladen)

Ort

ORF RadioKulturhaus
Argentinierstraße 30 a